Nordseeküste erleben

Die Nordsee liegt „vor der Haustür“. Mit dem Auto können Sie von unserem Ferienhaus aus bequem die Nordseeküste erreichen – und damit auch eine der 7 ostfriesischen Inseln.

Von den Küstenbadeorten aus fahren die Fähren hinüber nach Borkum, Baltrum, Norderney, Juist, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge beinahe im Stundentakt. Bei den Fährverbindungen helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter, damit Sie während Ihrer Ferien in Ostfriesland einen unbeschwerten Tag an der Nordseeküste erleben können.

Familie badet in der Nordsee

Ferien in Ostfriesland in unserem Ferienhaus mit der Ferienwohnung heißt auch, die Nordseeküste zu erleben. Die Nordsee liegt „vor der Haustür“.

Die Nordseeküste – das mehr als nur Meer

Die Nordseeküste, die Sie mit dem Auto von Ihrer Ferienwohnung leicht erreichen können, hat natürlich wesentlich mehr als nur das Meer zu bieten. Apropos Meer: Wissen Sie eigentlich, warum die Nordsee Nord-See und nicht Nord-Meer und warum das Zwischenahner Meer nicht Zwischenahner See heißt? Bei uns in Norddeutschland ist die Welt, was Meer und Seen betrifft, schon ziemlich verkehrt. Die Antwort ist aber im Grunde ganz einfach: Vor Jahrhunderten hatten die Wörter See und Meer die gleiche Bedeutung. Erst später haben sich unterschiedliche Bedeutungen herauskristallisiert.

Und dabei ist in Norddeutschland aus dem Meer der See und aus dem See das Meer geworden. Nachzulesen ist das übrigens im Blog „1000 Antworten“. Das ist aber nur eine Begebenheit, mit der wir Sie auf die Nordseeküste einstimmen möchten. Wenn Sie mehr über die Entstehung der Nordseeküste und vor allem über die Sielhafenorte wie Carolinensiel, Bensersiel, Neuharlingersiel oder Greetsiel erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen das Deutsche Sielhafenmuseum in Carolinensiel. Im Groot Hus, einem Kornspeicher von 1840, erleben Sie die Geschichte der Siele, Häfen, Deiche und Schifffahrt. Auch die Themen Küstenfischerei und Nordseetourismus sind hier zu sehen. Mit-Mach-Stationen laden Kinder und Erwachsene dazu ein, Schiffebeladen, Knotenknüpfen und Navigieren selber auszuprobieren.

Von Grachten, Kanälen, dem Dollart, dem Wattenmeer und den Inseln

Strandkorb an der Nordseeküste

Bei schönem Sommerwetter empfehlen wir natürlich die Entspannung am Meer an einem der vielen, wunderschönen Sandstrände.

Die Nordseeküste erleben heißt vor allem, das Wasser zu erleben. Dazu haben Sie bei Ihrem Urlaub in Ostfriesland sehr vielfältige Möglichkeiten. Wie wäre es beispielsweise mit einer Grachten- und Hafenrundfahrt durch die Seehafenstadt Emden? Emden ist ohnehin von Ihrer Ferienwohnung aus leicht zu erreichen hat zahlreiche Ausflugsziele zu bieten. Empfehlen können wir Ihnen vor allem auch den nahe gelegenen Dollart, eine Meeresbucht, die die Ems mit der Nordsee verbindet. Hier bietet die „Dollard Route“ Ausflüge mit dem Fahrgastschiff „Dollard“ an. Spannend für Groß und Klein sind darüber hinaus Ausflüge oder Tagesfahrten in den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Verschiedene Reedereien, wie die Reederei Warrings, bieten interessierten Urlaubsgästen Ausflüge in die einmalige Welt des Wattenmeeres. Und schließlich sind da ja dann noch unsere 7 ostfriesischen Inseln, die immer einen Tagesausflug wert sind. Bequem erreichen Sie von Ihrer Ferienwohnung in der Samtgemeinde Hesel aus einen der Küstenbadeorte, stellen Ihr Auto dort ab, steigen um auf eine Fähre und können einen ganzen Tag auf einer ostfriesischen Insel genießen.

Die Nordseeküste – Urlaub am Meer

Die Nordseeküste, das ist natürlich nicht nur die 7 ostfriesischen Inseln. Auch die Küste selbst hat ihren ganz besonderen Charme. Hier gibt es immer etwas zu erleben. So lohnt sich beispielsweise ein Besuch auf einem der vielen Leuchttürme entlang der Küste. Noch heute sind, trotz modernster Navigationstechnik, einige dieser markanten Bauwerke in Betrieb. Darüber hinaus gibt es entlang der Küste, wie im Binnenland auch, zahlreiche Museen, in denen sich ein Besuch immer lohnt. Ob nun das Ostfriesische Teemuseum in Norden, die Gnadenkirche in Tidofeld oder das Deutsche Marinemuseum in Wilhelmshaven – in den Museen lebt die Geschichte der Nordseeküste. Bei schönem Sommerwetter empfehlen wir natürlich die Entspannung am Meer an einem der vielen, wunderschönen Sandstrände. Hier lohnt es sich, sich einen Strandkorb zu mieten, und mit der ganzen Familie die entspannende Weite der Nordseeküste zu genießen.